IMMOBILIENBEWERTUNG Dipl.-Ing. Jochen Hempel
Sachverständiger für Immobilien - Bewertung, Dipl. - Ing., Architekt Tel:0511-71 65 83 38
info@immobilienbewertung-hempel.de

 

WertermittlungenKosten und Leistungen
Kontakt

 

Beispiele für festgestellte Gebäudemängel bei der Wohnungs- und Hauskaufberatung

Bei der Beratung anläßlich eines Immobilienkaufs in Hildesheim und in der Region Hannover stoßen wir häufig auf Mängel und Schäden an Gebäuden, die sie sicherlich so nicht gerne an oder in ihrem Haus vorfinden möchten.

  

Wasserleitungen aus Blei entsprechen seit langem nicht mehr den Anforderungen der Trinkwasserverordnung, dürfen somit nicht mehr verwendet werden und müssen ersetzt werden, wie bei diesem Haus in Hannover.


    

Die Heizkörperventile in diesem Reihenhaus in Celle sollten nachgerüstet werden. Nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) müssen alle bestehenden Zentralheizungen mit
„Einrichtungen zur raumweisen Regelung der Raumtemperatur“ ausgestattet sein.

 


   

Auch bei neueren Häusern lassen sich leider Baumängel finden, wie bei der Immobilienberatung in Hildesheim, wo der Fenstersturz sich abgesenkt hatte.


  

Befindet sich unter dem Parkett oder anderen Gehbelägen eine schwarze Klebemasse, wie hier in der Nähe von Hildesheim, so ist Vorsicht geboten: es könnte sich um einen gesundheitsgefährdenden Fußbodenkleber mit Polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen, kurz PAK handeln.

 


  

Offensichtlich anstehende umfangreiche Straßensanierungsarbeiten können ein Hinweis auf zukünftige finanzielle Belastungen für den Immobilienkäufer sein. Gemeinden können mit dem Straßenausbaubeitrag entsprechend einer Straßenausbaubeitragssatzung, Sie als Eigentümer, nach erfolgten Straßenbauarbeiten zur Kasse bitten. "Ausbaubeiträge sind für die Herstellung, Anschaffung, Erweiterung, Verbesserung und Erneuerung von öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen (Anlagen) zu entrichten. (Merkblatt: Informationen zum Straßenbau, Stadt Hannover)


    

Selbst der Verkäufer der Eigentumswohnung vermutete ein Feuchtigkeitsschaden an dem Balkenkopf dieses tragenden Holzbalkens der Dachkonstruktion. Tatsächlich wurde bei der Wohnungskaufberatung in Hildesheim keine erhöhte Holzfeuchte gemessen.


  

Eine unzureichende Beständigkeit der Unterspannbahn gegen Ultraviolettstrahlung ist hier die Ursache des Schadens. 


 

Bei Schwammbefall  sollte ein Sachverständiger für Holzschutz die genauere Bestimmung vonnehmen. Wie in diesem Fall im Raum Hildesheim, müssen auch die befallenen Balkenköpfe der Holzbalkendecke auf deren Tragfähigkeit hin überprüft werden.

 


    

Bei diesem Einfamilienhaus in Hildesheim rosteten die Stahlträger über den Fenstern. Der Rost drückt den Putz nach außen und weitere Feuchtigkeit kann eindringen. Der Schadenumfang kann hier nur durch Freilegen des Stahlträgers festgestellt werden.
 


  

 

Die Feuchtigkeit in der Außenwand des Kellers war auch ohne Messgerät bei dieser Immobilienberatung in dem Einfamilienhaus in Springe nicht zu übersehen.

 


  

Auch bei ungewöhnlichen Häusern helfen wir Ihnen bei der Wert- und Meinungsfindung.
   

             Leistungsüberblick: Sachverständigen-Büro für                                                    Immobilienbewertung

 

Themen dieser Seite: Hauskauf, Hauskaufberatung, Beratung, Immobilienkaufberatung, Einfamilienhaus, Eigentumswohnung, Haus, Hannover, Reihenhaus, Baumangel, Wohnungsbewertung, Wohnungskaufberatung, Ankaufberatung, PAK, Hameln, Springe, Celle, Hildesheim, Wert, Immobilien, hefen, Wertgutachten, Immobilienberatung.

© 2010-2016  Immobilienbewertung Hempel  •  Hannover  •  info@immobilienbewertung-hempel.de  •  Tel: 0511 716 58 33 8


Die   Immobilien Kaufberatungen werden von uns in den nachfolgenden Städten   und Gemeinden von Niedersachsen durchgeführt: Hannover Großraum  Hannover  Region Hannover, den   Gemeinden  Barsinghausen, Burgdorf , Burgwedel, Garbsen, Gehrden,  Hemmingen,  Isernhagen, Laatzen, Langenhagen, Lehrte, Neustadt am  Rübenberge, Pattensen,  Ronnenberg, Seelze, Sehnde, Springe, Uetze Wedemark,  Wennigsen-Deister,  Wunstorf, Stadt   Celle, im Landkreis Celle die Gemeinden Bergen, Celle Eschede, Faßberg,   Flotwedel, Hambühren, Hermannsburg, Lachendorf, Unterlüß, Wathlingen,  Wietze,  Winsen Aller, Stadt Hildesheim,   im Landkreis Hildesheim die Gemeinden Alfeld Leine, Algermissen,  Betheln,  Bad Salzdetfurth, Bockenem, Diekholzen,  Duingen, Elze, Eime,  Freden, Giesen,  Gronau, Harsum, Hildesheim Holle, Lamspringe,   Nordstemmen, Sarstedt,  Schellerten, Sibesse, Söhlde, Westfeld, Stadt  Peine im Landkreis Peine   mit den Einheitsgemeinden, Edemissen, Hohenhameln, Ilsede, Lahstedt,  Lengede,  Northeim, Vechelde Wendeburg, Stadt Hameln, Landkreis Hameln  mit Bad   Pyrmont, den Städten Hessisch Oldendorf und Bad Münder, den Flecken    Aerzen, Salzhemmendorf, Coppenbrügge und die Gemeinde Emmerthal, aktualisiert: 20.05.2016.